Dockland im Sonnenschein

Dockland Hamburg

Neulich waren wir im Hafen, um eine der architektonisch interessantesten Gebäuden in Hamburg anzuschauen. Das Gebäude namens Dockland erinnert an ein die Strömungen der Elbe entlang fahrendes Kreuzfahrtschiff. Das Dockland im Sonnenschein sah wirklich herrlich aus. Für diese Hamburger Sehenswürdigkeit machen die Mädels besser gleich die Haare zu, denn bei dem Wind hilft auch kein Haarlack)). Dafür ist der Blick auf der Docklands Terrasse bei klarem Wetter zauberhaft. Einerseits ist der Hafen zu sehen und andererseits Hamburg-Altona, ebenso wie der Turm der Christianskirche und in einiger Entfernung der St. Michaelis Kirchturm. Und die vielen Treppen, die zur Dachterrasse führen, halten euch auf Trab. Also habe ich mich entsprechend warm und bequem angezogen. Ich trage eine beigefarbene Jacke über einem ebenfalls beigefarbenen Blazer, darunter einen Rollkragenpullover zu Mango Skinny Jeans, Paul Green Schuhen und einer MCM Tasche. Mit einem Seidentuch habe ich etwas Farbe in das Outfit eingebracht. Wir haben das schöne Wetter und die Aussicht genossen und unseren Ausflug in einem unserer Lieblings-Sushirestaurants Sushi Factory an der Große Elbstraße abgeschlossen. Als kleiner Tipp: Es gibt mehrere Restaurants, Imbisse und Cafés an dieser Straße, sodass ihr dort meist etwas Köstliches für euren Geschmack finden könnt. Ich muss zugeben, in dieser Jahreszeit bei dem nordischen Wind war es etwas kühl am Hafen. Also rüstet euch warm aus!

Dockland Hamburg

Dockland Hamburg

Dockland Hamburg

Dockland Hamburg

Dockland Hamburg

Dockland Hamburg

Dockland Hamburg

Dockland Hamburg

Dockland Hamburg

Louis Féraud Paris Jacke, Cerruti 1881 Blazer, Iris von Arnim Rollkragenpullover (ähnlich MARNI Rollkragenpullover hier), Mango Skinny Jeans, Paul Green Schuhen (auch hier), MCM Tasche (Empfehlung), Céline Paris Seidentuch, Hermès Armband

ENGLISH: Dockland in the Sunshine

Recently we were in the harbor to watch one of the most architecturally interesting buildings in Hamburg. The building called Dockland is reminiscent of a cruise ship that sails along the Elbe’s flows. The Dockland in the sunshine looked really beautiful. For this Hamburg’s attraction, girls, you should better tie up your hair, because no hairspray would help you in such strong winds )). But the view from the Dockland’s terrace is magical on a clear day. On the one side you can see the harbor and on the other side – Hamburg-Altona as well as the tower of the Christianskirche (the Christian Church) and further the St. Michaelis church tower. And the many stairs leading to the roof terrace of the Dockland will hold you in sporty form. Accordingly I’ve put on warm and comfortable clothes. Thus I’m wearing a beige jacket over an as well beige blazer, underneath – a turtleneck sweater to Mango skinny jeans, Paul Green shoes and a MCM bag (suggestion). With a silk scarf I put some color accents in the outfit. We enjoyed the beautiful weather as well as the lovely view and finished our trip in one of our favorite sushi restaurants Sushi Factory in the Große Elbstraße. A small tip: There are several restaurants, snack bars and cafés in this street, so that mostly you can find something delicious to taste. I have to admit, in this season it was a bit chilly in the harbor. So warm you up!

Follow:

1 Comment

  1. Anonymous
    21. November 2014 / 16:18

    Hallo Julia,

    tolle Fotos!