Bootstour in Amsterdam

Bootstour in Amsterdam

Wie erfährt man in kürzester Zeit möglichst viel über Amsterdam? Darauf habe ich nur eine Antwort: Durch eine Bootstour! Bootstouren in Amsterdam sind eine der wichtigsten und informativsten Attraktionen dieser Stadt. Denn innerhalb einer Stunde erfahrt ihr die langjährige Geschichte der Stadt – natürlich in einer verkürzten Version. Ihr bekommt Antworten auf viele eurer Fragen, die am ersten Tag eures Aufenthalts in der Stadt entstehen. Ich habe in jedem Fall die Antwort auf meine Frage “Wieso sind die Häuser so schief?” erhalten. Ihr erfahrt einiges aus der Geschichte über die Amsterdamer Grachten, deren Wohnnachbarschaften, über die Brücken und warum die tanzenden Häuser “tanzend” heißen. Ich hatte allerdings den Eindruck gewonnen, dass diese Häuser nicht die einzigen waren, die in Amsterdam tanzen. Durch dieser Tour bin ich auch auf das “Tassenmuseum Hendrikje” gekommen.
Unsere Bootstour begannen wir von dem Bahnhof Amsterdam Centraal, der an sich schon eine Sehenswürdigkeit ist. Das Wetter an dem Tag spielte verrückt, mal hagelte es, mal regnete es und in der nächste Minute scheinte herrlich die Sonne. Die Wetterübergänge könnt ihr auf den Fotos sehen. Für so ein schnell wechselhaftes Wetter sind die Ralph Lauren Gummistiefel schon mal richtig und für eine Bootstour sowieso. Ich war auch froh, meinen warmen Best Connection Cashmere Cardigan dabei zu haben, da es ebenfalls sehr windig war. Und die Handschuhe sind für mich ein “must have”, wie im Winter so auch in der Übergangsjahreszeiten. Für die Übergangssaison habe ich entsprechend dünne Handschuhe mit offenen Handgelenken.

Bootstour in Amsterdam

Bootstour in Amsterdam

Bootstour in Amsterdam

Bootstour in Amsterdam

Bootstour in Amsterdam

Bootstour in Amsterdam

Bootstour in Amsterdam

Bootstour in Amsterdam

Bootstour in Amsterdam

Bootstour in Amsterdam

5Preview Shirt, Best Connections Strickjacke, Ralph Lauren Gummistiefel (ähnlich), Mario Portolano Handschuhe (Empfehlung), Mango Jeans, Tory Burch Ohrringe (ähnlich)

ENGLISH: Boat Tour in Amsterdam

How can you learn in the shortest time as much as possible about Amsterdam? I have only one answer: A boat tour! Boat Tours in Amsterdam are one of the most interesting and informative attractions of this city. Within an hour you will experience the long history of the city – of course in a shortened version. You will receive answers to many of your questions that arise on the first day of your stay in the city. In any case, I got the answer to my question “Why are the houses so crooked?”. You can learn a lot about the history of the Amsterdam canals, their residential neighborhoods, about the bridges and why the dancing houses are called “dancing”. But I had the impression that these houses were not the only ones, which dance in Amsterdam. By this tour, I came also to the “Museum of Bags and Purses”.

We started our boat tour from the Amsterdam Central Station, which is in itself a sight. The weather on that day was going crazy, sometimes it hailed, sometimes it rained and in the next minute the sun was shining gloriously. The weather transitions you can see in the photos. For such a rapidly weather changing Ralph Lauren wellies are ever properly and for a boat trip anyway. I was very glad to have my warm Best Connections cashmere cardigan on, as it was also very windy. And the gloves are a “must have” for me both in winter and in the transition seasons. For the transition season I have accordingly thin gloves with open wrists areas.

Follow:

4 Comments

  1. Michaela
    15. April 2015 / 9:34

    Tolles und praktisches Outfit, und die Grachten in Amsterdam sind wirklich ein Highlight!

    • 15. April 2015 / 9:52

      Da kann ich dir Michaela nur recht geben!
      LG

  2. Rowan
    15. April 2015 / 8:53

    Your look is as gorgeous as the setting.

    • 15. April 2015 / 9:20

      Thank you Rowan! Amsterdam is realy a great place to visit.

Leave a Reply